Gehrer Plötzeneder DDWS

Publikationen

Das große Anliegen

Wir glauben an die Kraft großer Anliegen. Unser Thesenbuch ist ein Versuch, unternehmerischen Erfolg aus dem Blickwinkel der Ideengeschichte zu verstehen. Denn hinter jedem wirklich erfolgreichen Unternehmen steht eine ideelle Vorstellung davon, wie etwas in Zukunft sein soll. Ein großes Anliegen, das von einer Person oder mehreren geteilt wird und das in Form eines Unternehmens umgesetzt wird.

Lettres de Stefan Zweig

„Das Außerordentliche ist das Maß aller Größe“, sagte Stefan Zweig. Ein Satz, den wir in dieser und vielen abgewandelten Formen schon oft in unserer täglichen Arbeit eingesetzt haben. Eine Inspiration, die uns hilft, das "Große Anliegen" in Unternehmen und Organisationen freizulegen, um eben Außerordentliches möglich zu machen. Diese Verbindung wurde uns ganz besonders an jenem Novembertag des Jahres 2015 bewusst, als plötzlich die Nachricht über unsere Bildschirme flimmerte, dass bei einer Auktion in Paris die Briefe von Stefan Zweig an seinen französischen Freund und Übersetzer Alzir Hella keinen Käufer fanden. Am selben Abend noch beschlossen wir, die Briefe zu erwerben. Dass es uns gelungen ist, die Briefe nach Österreich zu holen, erfüllt uns noch heute mit Stolz.

Zehn ausgewählte Briefe von Stefan Zweig an seinen französischen Freund und Übersetzer Alzir Hella haben wir in unserer Broschüre „Lettres de Stefan Zweig“ (von 1928 bis 1939), gemeinsam mit dem profunden Zweig-Kenner Ulrich Weinzierl, zusammengestellt.